Allianz für „Next Generation Sequencing“

GATC Biotech AG und die Graduiertenschule Chemische Biologie unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Neue Horizonte auf dem Gebiet der Erbgutanalyse: Die DNA-Sequenzierung, in der die Ab-folge der Bausteine (Nukleotide) des Erbguts bestimmt wird, zählt zu den wichtigsten Ver-fahren der Genomanalyse. Fortschritte und „Next Generation“-Verfahren der Sequenzierung besitzen hohes Potenzial für die Grundlagenforschung und medizinische Diagnostik. Die Graduiertenschule Chemische Biologie der Universität Konstanz und die GATC Biotech AG, eines der führenden Unternehmen im Bereich der Sequenzierdienstleister, haben nun eine Vereinbarung für eine enge wissenschaftliche und kosteneffiziente Zusammenarbeit auf dem Gebiet des „Next Generation Sequencing“ (NGS) unterzeichnet. In der Vereinbarung wird das Vorhaben präzisiert, eine „Alliance for Sequence and TRanscript Analysis“ (ASTRA) zu etablieren, um moderne Sequenzierverfahren weiterzuentwickeln und auszuwei-ten. Die Kooperation wurde auf einem gemeinsamen Workshop der beiden Partner be-schlossen, vermittelt von dem Life Science-Netzwerk BioLAGO.

Mehr lesen...